1. Jahreshauptversammlung 26.2.2016
24 anwesende Mitglieder zeigten ihr Interesse an der turnusmäßigen Jahreshauptversammlung für das Jahr 2016.
Nach gemeinsamen Abendessen gaben Frau Gebler einen Bericht über den Weihnachtsmarkt 2015 und Herr Greiner fasste nochmals den erfolgreichen Abend mit den Musikergästen „Sbronzi di Riace“ zusammen. Darauf wurden die neuen Vereinsmitglieder begrüsst, Herr Edin trug den Kassenbericht vor und der Vorstandschaft wurde für das vergangene Vereinsjahr die Entlastung erteilt.
Herr Greiner stellte nun die im Mai 2016 geplante Fahrt in die Partnerstadt vor:
Zunächst erläuterte er die momentan problematische politische Situation in Bracciano, wodurch die Planung und Organisation der Vereinsfahrt erschwert sei. Dennoch sei die Durchführung der Fahrt gesichert. Mit Freude nahmen die anwesenden Mitglieder die Zusicherung eines Reisezuschusses durch den Partnerschaftsverein auf.
Frau Barbara Habermann (Beirat Konversation) stellte als neues Projekt
ein monatliches Konversationstreffen für Sprachanfänger und Fortgeschrittene: eine „Chiacchierata“ vor.
Nachdem sich Herr Greiner noch mit einem Blumenstrauß bei seinen Vereinskolleginnen bedankt hatte, endete gegen 21 Uhr die Versammlung.

 2. Fahrt nach Bracciano 25.-29.5.2016
Der Partnerschaftsverein feierte sein 5-jähriges Jubiläum. Ein Bus mit 56 Teilnehmern machte sich am Mittwoch, den 25. Mai 2016 auf nach Italien. Die ersten italienischen Eindrücke genossen wir bereits in San Gimignano. In Siena ermöglichte uns dann die ideale Lage unseres Übernachtungshotels an der historischen Stadtmauer einen malerischen Abendspaziergang über den berühmten Campo.
Nach der Stadtführung in Siena am nächsten Morgen wartete bereits zum Mittagessen in Montefiascone auf der Dachterrasse des Ristorante „Dante“ unser Vino EST!EST!!EST!!!.
In Bracciano wurden 10 Teilnehmer wie gewohnt überaus gastfreundlich in Familien aufgenommen. Die übrige Reisegruppe war im Hotel Alfredo am Lago untergebracht. Freudigst begrüßt haben wir dort Wilhelm und Christian Kugelmann, die per Fahrrad aus Neusäß angereist waren.
Am Freitag chauffierte uns unser Busfahrer Almir gekonnt durch Rom. Teilweise erkundeten wir die ewige Stadt auf eigene Faust, teilweise ließ uns Richard Greiner wiederum an seinem umfangreichen Geschichtswissen teilhaben.
Die offizielle Delegation aus Neusäß mit Vertretern der hiesigen Vereine sowie den drei Bürgermeistern traf sich am Samstagvormittag zu Arbeitsgesprächen mit den jeweiligen Ansprechpartnern aus Bracciano. Alle anderen zeigten sich begeistert von der Führung durch das Schloss und das historische Zentrum unserer Partnerstadt.
Nach dem Besuch des Etruskermuseums in Trevignano verbrachten wir den sommerlich sonnigen Nachmittag mit einer Schifffahrt aus dem Braccianosee. Dabei verwöhnte uns der Sommelier -Verein La Fisar mit ausgesuchten Weinen der Region und lokalen Spezialitäten. Wir bedanken uns aufs herzlichste für diese großzügige Einladung.
Die Pause bis zum Konzert am Abschlussabend nutzten wir zu einem erfrischenden Bad im hoteleigenen Pool.
Wieder einmal zeigte der coro polifonico sein Können bei einem eindrucksvollen Auftritt unter freiem Himmel. Die inzwischen intensiven Freundschaften wurden bei einem von den Chormitgliedern vorbereiteten Abendessen in gemütlichster Atmosphäre weiter vertieft. Abschließend sprach Richard Greiner eine herzliche Einladung zum Stadtfest 2017 in Neusäß aus.


Bild 1 Punkt 37
Bild 2 Punkt 37.
Bild 3 Punkt 37
Bild 4 Punkt 37.
Bild 5 Punkt 37.
Bild 6 Punkt 37.
Bild 7 Punkt 37
Bild 8 Punkt 37.
Bild 9 Punkt 37.
Bild 10 Punkt 37
Bild 11 Punkt 37
Bild 12 Punkt 37.
Bild 13 Punkt 37
3. Autorenlesung mit Valeria Vairo 22.11.2016
„Profumo d`Italia“ – „Ein Hauch Italien“  verbreitete Signora Valeria Vairo im Veranstaltungsraum des Jugendkulturhauses  Stereoton. Diesen Titel trägt auch ihr zweisprachiges Buch, in welchem die in München lebende Journalistin und Schriftstellerin  kleine Geschichten aus dem italienischen Alltag erzählt: Episoden über Rituale und die Familie, Frauen und Männer, Religion und Aberglaube. Die zahlreich erschienen Zuschauer füllten den Musikraum und amüsierten sich köstlich über die teils in italienischer, teils in deutscher Sprache vorgetragenen  Buchauszüge über die  charmante italienische Lebenskunst. Zusätzlich erfuhren sie durch die unterhaltsame Moderation des Richard Greiner Wissenswertes über die Autorin und ihre Bücher. Als perfekte Ergänzung zur Lesung präsentierte sich zudem der italienische Bariton Alesssandro Lazzarini. Jeweils thematisch passend zum Vortag schmetterte er stimmgewaltig Auszüge aus Opernarien z.B. aus Don Giovanni oder auch aus bekannten canzoni italiani z.B. „sapore di sale“. Ein besonderes musikalisches Highlight! In der Pause wurde dann an der Theke des Stereotons beschwingt durch den Kulturgenuss ein Glas Wein getrunken und von den von Angela Gebler und Monika Gartner vorbereiteten Antipasti und Knabbereien genascht. Ein sehr gelungener Abend!  Dies zeigte sich auch an den noch lange anhaltenden geselligen Gesprächen unter den Zuschauern – sicherlich inspiriert durch den „Profumo d`Italia“ – „Ein Hauch Italien“ .

mehr zu Valeria Vairo unter www.vairo.info

Anhang 1
Bild 2
Bild 3
4. Weihnachtsmarkt 2016
Wie immer helfen viele Freunde des Partnerschaftsvereins, den Stand zu besetzen und die vielen Kontakte zu unseren Freunden zu pflegen.
 Ein herzliches Dankeschön an Euch alle, auch an die ohne Foto (Peter, Markus, Robert und Birgt)!

Bild1
Bild2
Bild3
Bild4
Bild5