1. Erste Mitgliederversammlung     7.2.2011

   

 

Bei gemütlicher Atmosphäre und ausgezeichneter Verköstigung fand im Vereinslokal, der Taverne „Il Galeone in Neusäß-Steppach die erste Mitgliederversammlung statt. Neben der Präsentation der zahlreichen Projekte durch den 1. Vereinsvorstand Richard Greiner nutzten die 70 anwesenden Vereinsmitglieder die Gelegenheit, sich bei angeregten Gesprächen über die Ziele und Inhalte des Vereines auszutauschen:

 

- Entwurf Vereinslogo und Vereinshomepage

- Konversationszirkel (Leitung Herr Pfarrer Beintner und Frau Habermann)

- Anfängersprachkurs (Durchführung Brigitte Greiner)

- Opernbesuch mit Einführung: „Le nozze di Figaro“ am 15.3.2011

- Braccianofahrt der Neusäßer Delegation zur Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde 20. - 25.4.2011

- Besuch Neusäßer Jugendlicher in  Bracciano 22.4.-28.4.2011 und italienischer Jugendlicher in Neusäß vom 13.-19.Mai 2011

- Besuch der Delegation aus Bracciano in Neusäß  vom 7.7.-10.7.2011

 

Bei der persönlichen Vorstellung des Gastwirtes Umberto unterbreitete dieser sein Angebot, dass Mitglieder in seinem Restaurant 15% Mitgliederrabatt auf jede Konsumation erhalten. Man solle sich lediglich zu Beginn des Restaurantbesuches kurz an der Theke melden.

 

Erfreulicherweise erklärten sich etliche Vereinsmitglieder bereit, bei einem Besuch von Gästen aus Bracciano diese in ihrer Familie unterzubringen (eine entsprechende Liste liegt beim Vereinsvorstand vor).

 

 

 
2. Opernbesuch   15.3.2011
Als besonderes kulturelles Angebot haben etliche Vereinsmitglieder gemeinsam die Aufführung der Oper „Le nozze di Figaro“ im Augsburger Stadttheater besucht
Als Highlight konnte dabei für einen Einführungsvortrag Frau Christina Geißler, Theaterpädagogin an den Städtischen Bühnen Augsburg, gewonnen werden. Im Musikraum des Maria Theresia Gymnasiums in Augsburg wurde den Vereinsmitgliedern ein vergnüglicher Vortrag präsentiert. Ein ganz spezieller Einstieg für einen hochklassigen Opernabend.
Hierzu trug auch der von Schülern und Schülerinnen des Maria Theresia Gymnasiums vorbereitete und durchgeführte „piccolo aperitivo“ in den Räumlichkeiten des Gymnasiums bei. Die Vereinsmitglieder ließen sich mit italienischen Häppchen und Weinen verwöhnen.


Opernbesuch Punkt 4_01
3. Braccianofahrt der Neusässer Delegation zur Unterzeichnung
    der Partnerschaftsurkunde 20.-25.4.2011

Rund hundert Personen hatten sich aus Neusäß aufgemacht um dem Festakt in Italien beizuwohnen. Neben den beiden Bürgermeistern Hansjörg Durz und Richard Greiner waren Vertreter aller Stadtratsfraktionen, des Partnerschaftsvereins sowie des Neusäßer Kammerorchesters im Reisebus am 20.4.2011 aufgebrochen, um nach einer Zwischenübernachtung im Hotel Cristallo in Chianciano Therme herzlich bei einem Abendessen in Bracciano von dessen Bürgermeister Giuliano Sala empfangen zu werden. Die Hinreise wurde durch eine Führung in der Abtei Monte Oliveto Maggiore mit ihren wunderschönen Fresken über das Leben des Heiligen Benedikt und dem anschließenden Mittagessen im Ristorante Dante über den Dächern von Montefiascone bereichert. Auf dem Programm in Bracciano standen die Besichtigung des Luftfahrtmuseums mit Mittagessen in der zugehörigen Kantine, Besuch der jährlich in Bracciano stattfindenden Passionsfestspiele und die Besichtigung des Schlosses von Bracciano, der historischen Altstadt und des Stadtmuseums.
Das berühmte mittelalterliche Schloss bot dann am Abend des 23.4.2011 eine malerische Kulisse für die Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde durch den Bürgermeister der Stadt Bracciano Herrn Guliano Sala und den 1. Bürgermeister Herrn Hansjörg Durz aus Neusäß. Mitgestaltet wurde der Festakt vom „Coro Polofonico“ aus Bracciano und dem Neusäßer Kammerorchester. Anschließend wurde die Delegation aus Neusäß großzügig von ihren italienischen Gastgebern zu einem gemeinsamen Abendessen im Ristorante Alfredo Persichella eingeladen. Am nächsten Tag konnten noch einige kulturelle Eindrücke bei einem Kurzbesuch in Rom gewonnen werden und zur Freude aller kam es auf der Piazza vor der päpstlichen Lateranbasilika zu einem gemeinsamen Treffen mit der Delegation der Jugendlichen aus Neusäß.
Bevor die Reisegruppe  am 25.4.2011 dann mit überwältigenden Eindrücken im Gepäck die Heimreise antrat, zeigten sich die Bürger aus Bracciano am Vorabend noch begeistert vom Konzert des Neusäßer Kammerorchesters in der Chiesa di Santa Maria del Riposo di Bracciano.


Braccianofahrt Punkt 5.2._01
Braccianofahrt Punkt 5.3._01
Braccianofahrt Punkt 5.4._01
Braccianofahrt Punkt 5_02
4. Sport- und Kulturwoche Neusäßer Jugendlicher in  Bracciano  22.4.-28.4.2011
„Da Neusäß a Bracciano tra vela, cultura e storia“,  ein Jugendaustauschprogramm der Provinz Rom bot 28 Neusäßer Jugendlichen die Gelegenheit, in Bracciano eine interessante Sport- und Kulturwoche zu erleben. 2. Bürgermeister Richard Greiner hatte die Bewerbung bei der Region Lazio vorbereitet und so konnte die Maßnahme zu 100% aus öffentlichen Mitteln eines Fonds der Region Lazio gefördert werden. Im Gegenzug verbrachte eine Gruppe von 30 italienischen Jugendlichen eine erlebnisreiche Woche in Neusäß.
Die pädagogische Leitung übernahm Frau Barbara Habermann. Unterstützt wurde sie bei der Betreuung von 5 Jugendlichen aus Neusäß.
Das Clubhaus des Segelclubs „Planet Sail“, direkt am wunderschönen Braccianosee gelegen, bot den Jugendlichen Unterkunft  und eine perfekte Ausgangsposition für zwei Tage praktischen und theoretischen Segelunterricht unter der Anleitung einheimischer Segeltrainer. Besonders wurde die im Club angebotene hervorragende einheimische Küche gelobt, wodurch die eine oder andere  sportliche Strapaze schnell wieder vergessen war.
Es schlossen sich zwei Besichtigungstage „Christliches Rom“ und „Historisches Rom“ an, begleitet von  einer Führerin und einem Sicherheitsbeauftragten, der die Gruppe vor allen Gefahren beschützte und zudem für Heiterkeit sorgte.
Während einer Bootsfahrt auf dem See und einer Führung auf der Burg Bracciano lernten die Jugendlichen Bracciano und die Naturschönheiten seiner Umgebung näher kennen.
Bei den Feierlichkeiten anläßlich der Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde im Festsaal der Burg Bracciano traten die Neusäßer Jugendlichen in Bayerischer Tracht auf  und sorgten somit bei den italienischen Gästen für große Bewunderung.
Am letzten Tag vor dem Heimflug war zum gegenseitig besseren Kennenlernen der Austauschjugendlichen eine gemeinsame Pastaparty angesagt.
Insgesamt wurde der starke Gruppenzusammenhalt gelobt und alle zeigten sich begeistert von der spannenden und lehrreichen Woche, die sie jederzeit wiederholen würden.


5. Besuch italienischer Jugendlicher in Neusäß   13.-19.5.2011
Bereits zwei Wochen später empfing Bürgermeister Hansjörg Durz 30 Jugendliche aus der Provinz Rom, sechs davon aus Bracciano, im Sitzungssaal des Neusäßer Rathauses. Untergebracht war die Gruppe, die ebenfalls  mit dem Flugzeug anreiste, mit ihren 3 Begleitern/innen im Gasthof Fuchs in Steppach.
Gleich am ersten Abend wurden bei einem Konzertbesuch im Stereoton, die in Bracciano geknüpften Freundschaften wieder aufgenommen und durch Gastgeschenke vertieft.
Auch hier lag der Schwerpunkt des Jugendaustausches beim Thema Wassersport. Mit viel Spaß wurde zwei Tage lang in Dießen am Ammersee den Jugendlichen erfolgreich Theorie und Praxis des Segelns nahegebracht.
Daneben nahmen die italienischen Gäste an einem Schwimm- und Rettungskurs im Titania teil und erlebten eine Stadtführung in Augsburg. Der Besuch der Landeshauptstadt München mit Führung wurde intensiv zum Einkaufsbummel über den Viktualienmarkt und die Münchner Einkaufsmeile genutzt. Die jungen Gäste waren hierbei  begeistert vom bayerischen Lebensstil.
Ein besonderes Highlight war der Aktionsabend mit der Neusäßer Feuerwehr, bei dem  die Jugendlichen mit Einsatzwägen beim Gasthof Fuchs abgeholt wurden. Auf der Drehleiter konnten sie den Ausblick über die Stadt Neusäß genießen und ihren Mut bei verschiedenen technischen Übungen unter Beweis stellen.
Bei ihrer Abreise bedankten sich die italienischen Gäste herzlich für die Gastfreundschaft der Neusäßer Bürger und die kurzweilige unterhaltsame Woche.


italienische Jugendliche in Neusaess Punkt 7.1.
italienische Jugendliche in Neusaess Punkt 7.2.
italienische Jugendliche in Neusaess Punkt 7.3
italienische Jugendliche in Neusaess Punkt 7.4.
italienische Jugendliche in Neusaess Punkt 7
6. Gegenbesuch der Delegation aus Bracciano in Neusäß     7.7.-10.7.2011
„La visita della delegazione braccianese“ zum Neusäßer Stadtfest 2011 und dem Festakt zur Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde war der Höhepunkt der Aktivitäten des ersten Jahres des Partnerschaftvereins.
Ein Teil der mit dem Flugzeug angereisten italienischen Gäste war in Gastfamilien untergebracht, ein anderer Teil im Gasthof Fuchs in Steppach. Dort wurden die Besucher bei einem gemeinsamen Mittagessen vom Vereinsvorstand begrüßt.
Nach einem Empfang im Sitzungssaal des Rathauses nahmen die Besucher am Umzug zur Eröffnung des Neusäßer Stadtfestes teil. Am Stand der Feuerwehr  begleiteten sie mit Applaus die wichtige Amtshandlung ihres Bürgermeisters Giuliano Sala: den Fassanstich schaffte er mit Hilfestellung der Neusäßer Bürgermeister mit zwei Schlägen!
Bei der anschließenden Stadtrundfahrt mit 2. Bürgermeister Richard Greiner und Ausstieg auf dem Kobel und der Besichtigung des Titanias lernten sie Neusäß und Umgebung näher kennen. Gemeinsam mit Vereinsmitgliedern verbrachten sie mit großem  Lob für das vergnügliche Festprogramm einen unterhaltsamen Abend beim Neusäßer Stadtfest.
Als Ausflugsziel am Samstag war die Ausstellung „König Ludwig II.“ auf Herrenchiemsee geplant. Nach einer Schifffahrt auf dem See und einem Spaziergang auf der Insel zum Besichtigungsprogramm im Schloss Herrenchiemsee genossen die Gäste ein Picknick mit bayerischen Spezialitäten, vorbereitet von Angela Gebler, Monika Gartner und Barbara Habermann.
Am Abend fand auf der Bühne im Ägidiuspark der Festakt zur Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde durch die Bürgermeister statt. Die Stadtkapelle spielte die italienische und deutsche Nationalhymne und mit der Überreichung von Gastgeschenken wurde die Freundschaft der Partnerstädte vertieft.
Zum Abschluss lud der Partnerschaftsverein anschließend die italienischen Gäste und die Mitglieder des Partnerschaftsvereins zu einem festlichen Abendessen in den Gasthof Schuster ein.
Am Sonntag fand im Festzelt des Bismarckturmfestes ein deutsch-italienischer Gottesdienst mit Pfarrer Egger und einer Festpredigt des Domkapitulars Prälat Dr. Bertram Meier statt. Auf dem Festgelände stärkten sich die italienischen Gäste dann noch bei bayerischer Brotzeit und div. Schmankerln, wobei sie vor allem für die üppigen Kuchen und Torten schwärmten.
Nach einer Führung im Augsburger Rathaus und durch den Augsburger Dom durch Gottfried Holzberger wurde die Delegation für den Heimflug verabschiedet. Auch durch diesen Besuch wurden die persönlichen Verbindungen mit der Partnerstadt Bracciano weiterhin vertieft  und es konnten  etliche neue Freundschaften geschlossen werden.
So zeigten die italienischen Gäste ihren Dank für die Gastfreundschaft in Neusäß mit dem Ausspruch: „Das deutsche Wort für Bracciano ist Neusäß“!

Festakt auf Stadtfest
Festakt in Neusaess
IMG_0252
Ital. Delegation auf Stadtfest
Ital. Delegation vor Kobelkirche
Delegation aus Bracciano Punkt 8.1._01
7. Mitgliederabend mit Rückblick am 14.11.2011

Wieder war das Vereinslokal, die Trattoria „Il Galeone“ in Steppach, für einen Mitgliederabend reserviert. Bei italienischem Menue wurden die Vereinsmitglieder mit einer Fotorepräsentation über die  Erinnerungen an die Braccianofahrt an Ostern und den Besuch der italienischen Delegation in Neusäß unterhalten.
 
8. Weihnachtsmarkt 16.-18.12.2011

Mit Unterstützung etlicher Vereinsmitglieder konnte drei Tage lang ein Stand am Neusäßer Weihnachtsmarkt 2012 besetzt werden. Durch den Verkauf von Spezialitäten aus der Gegend von Bracciano erhielt die Vereinskasse eine erfreuliche Aufbesserung. Viele Vereinsmitglieder nutzten die Gelegenheit um Anregungen und Wünsche für das neue Vereinsjahr anzubringen. Am Samstag trafen sich nach Standschluß noch einige Vereinsmitglieder zu einem Gespräch über Themen rund um den Partenerschaftsverein im Gasthof Schuster.